Inwiefern kann die VK-Steuerbox als „iKWK ready“ bezeichnet werden?

Inwiefern kann die VK-Steuerbox als „iKWK ready“ bezeichnet werden?

Die VK-Steuerbox ist „iKWK ready“, da sie alle zwingend erforderlichen sowie empfohlenen Anforderungen an iKWK-Systeme erfüllt. Dies betrifft die folgenden Aspekte: Einhaltung von Zielkorridoren (z.B. min. 30% Referenzwärme) auf Jahresbasis, Einsatzplanung auf Tagesbasis, Anbindung an den Strommarkt (unabhängig vom Direktvermarkter), Fahrplanerstellung und -treue (mit selbstlernendem System), Aktives Wärmespeichermanagement (patentiert), Erstellen und Einbeziehen von Prognosen (Strompreis, Wärmebedarf, Wärmeerzeugung), dezentrale Einsatzoptimierung mehrerer Erzeuger (iKWK-System-interne Merit Order).